Yoga nach der Geburt

Herzlichen Glückwunsch, dein Baby ist geboren! Jetzt bricht eine Zeit voller Wunder und neuer Herausforderungen an. Genieße sie in vollen Zügen. Der Tagesablauf ändert sich, Schlaf kommt häufig zu kurz und auch emotional passiert eine Menge in deinem Körper. Der Bauch ist noch nicht ganz verschwunden, aber du verspürst langsam wieder den Drang, dich zu bewegen und etwas für dich selbst zu tun? Auch dann ist Yoga perfekt für dich! Und wie schön, dass du auch deinen Säugling mit in das Üben einbeziehen kannst. Für eine starke Bindung und eine effektive Rückbildung. Und nicht zuletzt einen sexy Mama-Body. Lass uns gemeinsam daran arbeiten!

vrouwkind zw

In den ersten acht Wochen nach der Geburt darfst du dich voll und ganz auf das Mutterdasein und dein Baby konzentrieren. Danach haben die meisten Mamis sich von den Strapazen der Schwangerschaft und Geburt erholt und können sich dem Wiederaufbau ihrer Becken-, Rücken- und Bauchmuskulatur widmen. Außerdem hilft Yoga dir, inmitten der neuen Herausforderungen Gelassenheit zu entwickeln. Es wird eine kleine Auszeit-Insel, losgelöst vom Alltag. Komm mit deinem Baby in die Yogastunde, wo du zusammen mit anderen Mamis im Babyhimmel aufgehen und gleichzeitig an deiner körperlichen und geistigen Kraft arbeiten kannst. Im Kurs für Mütter und Babys widmen wir uns speziell den Körperpartien, die ein wenig mehr Andacht verdient haben: dem Beckenboden und dem Rücken.

vrouwmankind zw
Wenn dein Baby 3 Monate oder älter ist, kannst du mit speziellen Übungen seine/ihre Motorik schulen und Entwicklung unterstützen. Diese Übungen werden in die Yogastunde für Mamis eingebaut. Was auch nicht fehlen darf sind natürlich entspannende Massagen und Bewegungsspiele, die dich und dein Kleines glücklich machen.

Du hast Lust auf Zeit für dich und möchtest ohne Baby praktizieren? Für dich gibt es einen Abendkurs, wo wir uns ganz deinen Bedürfnissen widmen. Schwerpunkt wird auch hier die Arbeit mit dem Beckenboden sein – denn Frau hat damit ein Leben lang zu tun 😉 – und die Entlastung des Rückens sein.

Nicht zu vergessen, da ganz wichtig: Entspannungs- und Besinnungselemente. Für mehr innere Ruhe und Ausgeglichenheit im Alltag.

Mit speziellen Yogaübungen, Atemtechniken und Entspannungsmethoden erarbeiten wir gemeinsam einen ausgewogenen Wohlfühl-Mix, den du auch zuhause üben kannst. Und beim Tee nach der Stunde werden sicherlich die ein oder anderen Tipps und Tricks ausgetauscht. ♥

Yoga für Kinder

Eine Kinderyogastunde ermöglicht deinem Kind alle Vorteile, die du bei der Yoga-Praxis auch genießt: körperliche Herausforderung, bewusstes Atmen und erholsame Entspannungsphasen. Kindgerecht üben wir mit viel Fantasie, ohne jeglichen Zwang und mit viel Liebe und Respekt für unseren Körper und individuellen Bedürfnisse.

Klingt super!

spelendkind zw